+49 (0) 211 - 55 700 49 info@sensible-therapie.de

7 Tipps für

eine lange Beziehung

von Paartherapeutin Annette Gralke am 9. Sept. 2016

Es gibt viele Wege eine erfolgreiche Beziehung zu führen. In diesem Blog-Eintrag werde ich auf 7 allgemeine Tipps eingehen, die wichtig für eine lange und glückliche Beziehung sind.

1. Der Wille in einer Partnerschaft zusammen zu leben

Bei der Hochzeit vor dem Traualtar wird das frisch vermählte Paar nicht gefragt: Denkst Du, dass … der … der richtige Partner für Dich ist? Oder Habt Ihr genug gemeinsame Interessen oder MatchingPoints damit Ihr lange zusammen glücklich sein könnt? Oder denkst Du er wird Dich immer lieben und zu Dir halten? Oder Liebst Du ihn und liebt er Dich – mehr als andere? oder oder … Vor dem Altar fragt der Pastor oder Priester das Paar, das vorhat zu heiraten und damit eine lebenslange Partnerschaft einzugehen: „Willst Du … diesen von Gott Dir gegebenen Mann/diese Frau … ehelichen ?“ Diese Frage ist komplett anders angelegt als was wir heutzutage mit einer langfristigen Beziehung verbinden.

2. Die Kontinuität

Die Bereitschaft jeden Tag etwas zu geben ist jedem am Arbeitsplatz oder in der Kindererziehung eine Selbstverständlichkeit. Das gleiche Verhalten erfordert auch eine Partnerschaft und Beziehung.

3. Das tägliche Training

Wenn wir eine Sprache neu erlernen wollen benötigen wir einen gewissen Energieaufwand um die Vokabeln, den Satzaufbau und die Aussprache bis hin zu Redewendungen eines anderen Kulturkreises zu erwerben. Um wieviel mehr Energie brauche ich eine andere Person zu verstehen. Ob ich die Sprache mag oder nicht erleichtert vielleicht den Zugang hat über die Jahre gesehen nicht soviel Bedeutung wie angenommen. Die tägliche Übung macht hier den Meister und stellt eine verlässliche Grundlage für das wachsende Vertrauen dar.

4. Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit

Die alten und einfachen Tugenden, die sich zum Teil aus dem guten Verhalten, den 10 Geboten oder einem überholten Knigge für heute ableiten lassen zählen für den täglichen Umgang voller Respekt. Niemand wird gerne angebrüllt oder täglich „zur Sau gemacht“. In einer Paarberatung wird auf dieses näher eingegangen und der Umgang miteinander wird reflektiert, wodurch eine Entwicklung in der Kommunikation statt findet.

5. Aufmerksamkeit

Die Geburtstage des Partners oder der Partnerin zu ignorieren kann eine gemeinsame Verabredung sein, weil beide das so wollen. Wenn es passiert ohne Ankündigung dann reagiert der Partner mit dem Gefühl der mangelnden Wertschätzung und beginnt nach Gründen zu suchen. Dieses Verhalten auf den Arbeitsplatz übertragen würde bedeuten, der Beziehungspartner verpasst die jährliche Hauptversammlung des Vorstandes.

6. Liebe

Dem Partner in der Ehe liebevoll zu begegnen ist nicht immer möglich. Denn es wird Zeiten geben, in denen sich die Gefühle komplett verwandeln und vielleicht sogar die Sympathie komplett verschwindet. Dann gilt es sein Wort zu halten und geduldig zu bleiben. Die Kraft des gefassten Entschlusses vor Augen zu haben und tatsächlich auf bessere Zeiten zu warten. Das ist die hohe Kunst der langfristigen Liebe. Wenn zwei Menschen sich diesen Raum gemeinsam geben können auch wenn es gerade nicht rosarot miteinander ist, sondern eher „beinhart“ ist eine Voraussetzung gegeben, die Jahrzehnte überstehen kann.

7. Tiefe Gewissheit

Die Berufung oder Lebensaufgabe eines Partners zeigt sich vielleicht schon in der Kindheit oder sogar schon in der Schwangerschaft der Mutter. Irgendwann ist es gewiss – ich male nicht nur gerne – sondern ich bin eine Malerin oder ich singe nicht nur gerne, ich bin ein Sänger. Ähnlich wächst diese tiefe Gewissheit in einer längerfristigen Beziehung oder Partnerschaft zu der Erkenntnis. Das ist meine Frau, das ist der Mann, mit dem ich mein Leben verbringen will.

Fazit

Beziehungen unterscheiden sich von Paar zu Paar. Das Erfolgsrezept einer Beziehung ist jedes mal individuell und lässt sich nicht allgemein für jeden fassen. Es gibt ein paar Grundpfeiler, die in jeder Beziehung wichtig sind, doch um sein Glück zu finden ist jeder selbst gefragt.

 

0 Kommentare